in future

In naher und ferner Zukunft werden wir der Schule weiter assistieren, in enger Absprache Garten-Updates planen, gemeinsam Ansäh-Workshops geben, Schattendächer bauen, das School Feeding unterstützen, Obstbäume schneiden oder cleaning stations bauen. Doch zwei weitere, große Aufgaben liegen vor uns: Das Kinderheim „Endless Grace“ und zwei neue Klassenräume.

Die neuen Klassenräume: Durch die ständig wachsende Schülerzahl sind die Klassen überfüllt. Es wird Draußen unter Bäumen und selbst im Materiallager unterrichtet. Auch werden die Pre-Primaries, 100 Kinder im Alter von vier bis fünf Jahren, in zwei komplett baufälligen Klassenräumen unterrichtet. 50 Kindern, die mehr als vier unterschiedliche afrikanische Sprachen (Damara, Herero, Ovambo oder Nama) sprechen, in einem kleinen, überfüllten Raum, irgendetwas beizubringen ist nahezu unmöglich. Deshalb müssen mindestens zwei neue Klassenräume gebaut werden. Auch die weitere Planung für den Bau der neuen Klassenräume wird Anlass für unsere nächste Reise sein. Doch um diese beiden Projekte auf den weiteren Weg zu bringen, brauchen wir großzügige und großherzige Unterstützer!